Die Consorsbank ist eine beliebte Allround-Direktbank mit Depot, Girokonto und Kreditkarte. Aber kann man auch bei der Consorsbank Kryptowährungen oder einen Bitcoin ETF kaufen? Die Antwort ist leider eindeutig: Nein, die Consorsbank bietet keine Möglichkeit, Bitcoin und Krypto direkt zu kaufen.  

Das mag im ersten Moment enttäuschend klingen, doch es gibt gute Alternativen, mit denen sich Kryptowährungen trotzdem ganz einfach kaufen lassen. Wir zeigen dir in diesem Artikel die beste Alternative zur Consorsbank, um deine Kryptowährungen zu kaufen.


Das Wichtigste zu Consorsbank Kryptowährung

  • Die Consorsbank bietet keine echten Kryptowährungen wie Bitcoin oder einen Bitcoin ETF an.
  • Stattdessen können bei der Consorsbank Zertifikate auf Bitcoin und Co. gekauft werden.
  • Doch Vorsicht: Der Kauf von Zertifikaten bzw. ETPs auf Bitcoin und Krypto ist mit laufenden Kosten und einem zusätzlichen Emittentenrisiko verbunden. Dadurch zahlst du deutlich mehr als beim Kauf von echten Kryptowährungen und erhöhst zudem das Risiko deines Investments.
  • Wenn du echte Kryptowährungen kaufen möchtest, ist die Krypto-Börse Bitpanda* die bessere Wahl. Bitpanda hat den ersten Platz belegt und bietet als Plattform mit Sitz in der EU eine große Auswahl an Kryptowährungen, ist einsteigerfreundlich und hat niedrige Gebühren.


Schnellanleitung – Kryptowährungen als Consorsbank Kunde kaufen

Wenn es um den Kauf von Kryptowährungen geht, bieten die meisten Hausbanken wie die Consorsbank keine Möglichkeit an, außer Krypto Zertifikate. Das heißt aber nicht, dass du auf den Kauf von echten Kryptowährungen verzichten musst. In 4 Schritten kannst du auch als Consorsbank Kunde über die Krypto-Börse Bitpanda einfach und günstig Krypto kaufen.

  1. Schritt: Konto bei Bitpanda eröffnen – Gehe einfach zu Bitpanda und melde dich an. Du musst nur deine persönlichen Daten angeben und dich mit einem aktuellen Ausweis verifizieren. Eine Identifizierung per Video-Ident ist nicht erforderlich.
  2. Schritt: Geld vom Consorsbank Konto oder einem andere Konto auf Bitpanda einzahlen – Gehe in deinem Bitpanda Konto auf “Einzahlen” und wähle “SEPA Überweisung” oder eine der anderen Einzahloptionen wie Paypal, um Geld bei Bitpanda einzuzahlen.
  3. Schritt: Mit Bitpanda statt der Consorsbank in echte Kryptowährungen investieren: Einfach im Bitpanda-Konto z.B. nach „Bitcoin“ suchen, gewünschten Betrag eingeben und auf „Kaufen“ klicken.
  4. Schritt: Fertig – So kaufst du auch als Consorsbank Kunde Krypto. Nun kannst du regelmäßig in Kryptowährungen investieren, den Kurs beobachten und bei Bedarf wieder verkaufen.


Kann man bei der Consorsbank Kryptowährungen kaufen?

Die Consorsbank bietet bislang kein Angebot zum Kauf von echten Kryptowährungen oder eines Bitcoin ETF an. Die bisher einzige Möglichkeit, über die Consorsbank an der Wertentwicklung von Kryptowährungen zu partizipieren, ist der Kauf von Krypto-ETPs bzw. ETNs/Zertifikaten.


Consorsbank Kryptowährungen


Die verfügbaren Krypto-ETPs über die Consorsbank können in der Wertpapiersuche gefunden werden. Derzeit gibt jedoch beispielsweise keine Dogecoin ETPs oder andere exotischere Krypto ETPs auf den Handelsplätzen zu kaufen.


Was sind Consorsbank Krypto-ETPs?

Unter dem Begriff „Krypto-ETP“ werden alle Produkte zusammengefasst, die die Wertentwicklung eines Basiswertes, also einer Kryptowährung, abbilden. Die Hersteller solcher Produkte verwenden teilweise auch die Bezeichnungen „Exchange-Traded-Note“ (ETN) oder „Exchange-Traded-Commodities/Cryptocurrencies“ (ETC). Dabei handelt es sich um Schuldverschreibungen, die ein Investment in die zugrunde liegende Kryptowährung darstellen.

  • ETF = Exchange Traded Fund = Fonds
  • ETN = Exchange Traded Note = Schuldverschreibung


Wie viele Krypto-ETPs gibt es bei der Consorsbank?

Bei der Consorsbank findest du derzeit ca. 100 Zertifikate auf über 15 verschiedene Kryptowährungen. Darunter sind Bitcoin-ETPs, Produkte zu Ethereum und Ripple – gängige Kryptowährungen sind vertreten.

Hier siehst du eine Auswahl beliebter Krypto-ETPs bei der Consorsbank:

ProduktTER p.a.ReplikationWKN
21 Shares
Bitcoin ETP
1,49 %Physisch besichertA2T64E
21 Shares
Ethereum ETP
1,49 %Physisch besichertA2T68Z
21 Shares
Cardano ETP
2,50 %Physisch besichertA3GRTN
21 Shares
Ripple ETP
2,50 %Physisch besichertA2UBKC
21 Shares
Solana ETP
2,50 %Physisch besichertA3GSS0
21 Shares
Polkadot
2,50 %Physisch besichertA3GPQM
21 Shares
Polygon
2,50 %Physisch besichertA3GUQJ
Aktives ETP auf Krypto Basket2,00 %N/AA3GQYG
Valour Digital Asset Krypto Basket 101,90 %N/AA3G03U


Echten Bitcoin ETF bei der Consorsbank kaufen? Das musst du wissen!

Erst kürzlich wurden in den USA nach langem Anlauf die ersten Bitcoin-ETFs zugelassen. Trotz der Freigabe in den USA hat dies jedoch zunächst keine Auswirkungen auf die Handelbarkeit in Europa. Denn einen echten Bitcoin-ETF wird es in Europa vorerst nicht geben, da die Regularien (UCITS) die Zulassung eines Bitcoin-ETF derzeit nicht ermöglichen. Das bedeutet für dich, dass der Kauf eines Bitcoin ETF bei der Consorsbank auch in naher Zukunft nicht möglich sein wird.

Das gilt allerdings nicht nur für die Consorsbank, auch das ING Bitcoin ETF Angebot sowie das DKB Bitcoin ETF Angebot lässt dich ins Leere laufen. Keine Bank hierzulande bietet ein Direktinvestment in einen echten Bitcoin ETF an.

Das muss aber kein Nachteil sein! Denn der direkte Kauf von Bitcoins ist für Privatanleger vorzuziehen und sogar vorteilhafter ist. Alternativ bietet der Broker Freedom24* den Handel mit US-ETFs auch für europäische Nutzer an, darunter auch die zugelassenen Bitcoin-ETFs.


Sollte man bei der Consorsbank Kryptowährungen kaufen?

Grundsätzlich bieten Krypto-ETPs eine einfache Möglichkeit, an der Wertentwicklung von Kryptowährungen zu partizipieren. Der Kauf von Krypto-ETPs bei der Consorsbank und anderen Banken ist jedoch mit einigen Nachteilen verbunden, denen du dir bewusst sein solltest.


Kritikpunkt 1: Keine (einfache) Auszahlung von Kryptowährungen

Physisch besicherte Krypto-ETNs können zwar über Umwege ausgezahlt werden, dies ist jedoch mit einem hohen Zeitaufwand und zusätzlichen Gebühren verbunden. Das macht die Verwendung von ETNs für die Eigenverwahrung in der Praxis teuer und unpraktisch. Eine bessere Alternative ist die Sicherung der Coins in einem Hardware-Wallet wie dem Ledger, um stets die Kontrolle über die gekauften Coins zu behalten.


Kritikpunkt 2: Eingeschränkte Handelbarkeit

Der Kryptomarkt ist ein sehr dynamisches und schnelllebiges Umfeld, in dem sich Nachrichten und Entwicklungen innerhalb kürzester Zeit auf den gesamten Markt auswirken können. Eine einzige Nachricht kann den Kurs von Kryptowährungen innerhalb weniger Stunden verändern und so zu enormen Gewinnen oder Verlusten führen. Krypto-ETNs, wie sie die Consorsbank bereithält, können jedoch nur während der Börsenöffnungszeiten gehandelt werden. Echte Coins hingegen können auf Kryptobörsen wie Bitpanda rund um die Uhr gehandelt werden und ermöglichen so eine dynamischere Reaktion auf Veränderungen.


Kritikpunkt 3: Emittentenrisiko

Wer bei der Consorsbank Kryptowährungen kaufen möchte, sollte sich bewusst sein, dass hier das Emittentenrisiko der jeweiligen Krypto-ETNs besteht. Denn Krypto-ETNs werden von Dritten emittiert und bei einem Ausfall des Emittenten kann die Investition teilweise oder sogar vollständig verloren gehen. Das Emittentenrisiko erhöht das im Vergleich zu echten Bitcoins und Kryptowährungen ohnehin erhöhte Krypto-Risiko zusätzlich und ist für Anleger schwer kalkulierbar.


Kritikpunkt 4: Hohe (versteckte) Kosten

Im Gegensatz zu herkömmlichen Krypto-Börsen, bei denen nur der Spread und Handelsgebühren anfallen, fallen bei der Consorsbank beim Kauf von Bitcoin und Krypto neben Spread und Kaufgebühren auch laufende Kosten (TER) für den jeweiligen Krypto ETN an. Damit sind die Haltekosten für Krypto-ETPs deutlich höher als für echte Coins, die über eine normale Kryptobörse gekauft und kostenlos gehalten werden können.

Beispielkosten für Bitcoin:

  • Consorsbank Kosten für 21Shares Bitcoin ETP = 4,95 € + 0,25% (Min. 9,95 € ) Ordergebühr + 0,16 % Spread + 1,49 % TER
  • Bitpanda Kosten für Bitcoin = 1,49 % Ordergebühr  + 0,14 % Spread + keine laufende Gebühr

Stellt sich dem smarten Anleger die Frage, wieso für ein schlechteres Produkt höhere Kosten zahlen?

Fazit: Auch wenn der Kauf von Kryptowährungen bei der Consorsbank zunächst bequem sein mag, raten wir aufgrund der vier genannten Kritikpunkte davon ab. Anleger, die langfristig von Bitcoin profitieren möchten, sollten Kosten und Risiko minimieren und auf den Kauf von Kryptowährungen bei der Consorsbank verzichten. Es gibt bessere Alternativen für den Kauf von Kryptowährungen, auf die wir uns im Folgenden konzentrieren wollen.


Consorsbank Alternative: Einfach & günstig Kryptowährung kaufen!

Unsere Erfahrung zeigt, dass die Consorsbank nicht die beste Wahl für den Kauf von Kryptowährungen ist. Wir empfehlen stattdessen die Krypto-Börse Bitpanda als Alternative, die eine größere Auswahl an Coins, niedrigere Gebühren und eine bessere Benutzerfreundlichkeit bietet. Außerdem ermöglicht Bitpanda einfache Ein- und Auszahlungen von Kryptowährungen auf Hardware Wallets wie dem Ledger.

Vergleich Consorsbank vs. Bitpanda

ConsorsbankBitpanda
Broker Gebühren0 €0 €
Coins auszahlenNur über Emittenten
Kryptowährungenca. 100 Zertifikate auf 15 Kryptowährungen+400
Echte KryptowährungenNur ETPs
Gebühren4,95 € + 0,25 % (Min. 9,95 €)1,49 %
Spread (Beispiel Bitcoin)ca. 0,16 %0,03 % – 0,14 %
Verwaltungsgebühr p.a. (Beispiel Bitcoin)1,49 %Keine
Sparplanab 10 € / 1,5% Gebühr
Krypto Steuern automatischAbhängig von KlassifizierungAnleitung
Mindestorder1 Anteil oder Sparplan ab 10€ab 1 €
Staking
HandelszeitenBörsenzeiten24/7
SitzEU – DeutschlandEU – Österreich


Anleitung: Krypto’s kaufen mit der Consorsbank Alterantive

Bitpanda krypto kaufen

Schritt 1: Melde dich bei Bitpanda an – Gehe auf die Website von Bitpanda* und klicke auf „Registrieren“. Fülle das Anmeldeformular aus und klicke auf „Konto erstellen“.

Bitpanda registrieren

Schritt 2: Verifiziere dein Konto – Um dein Konto zu verifizieren, musst du ein Foto deines Ausweises hochladen und ein Selfie machen. Video-Ident ist nicht erforderlich.

Bitpanda Einzahlen

Schritt 4: Zahle Geld ein – Du kannst Geld bei Bitpanda auf verschiedene Weise einzahlen, zum Beispiel per SEPA Banküberweisung oder Kreditkarte. Wähle die gewünschte Zahlungsmethode und folge den Anweisungen.

Schritt 5: Kaufe Bitcoin – Sobald du Geld auf deinem Bitpanda-Konto hast, kannst du Bitcoin und Krypto kaufen. Klicke dazu auf „Kaufen“ und wähle die Summe aus für die du Bitcoin kaufen möchtest. Zudem kannst du einen Bitcoin Sparplan einrichten, um deine zukünftigen Käufe zu automatisieren. Voilà, du hast erfolgreich Bitcoin gekauft!


Achtung

Achte darauf, deine Kryptowährungen stets sicher zu verwahren und nicht Krypto-Börsen liegen zu lassen. “Not your key not your coins” heißt es. Die Vergangenheit hat gezeigt, wie wichtig es ist, sich vor potenziellen Hackerangriffen und Verlusten der Kryptowährungen zu schützen. Wir sichern unsere Coins deshalb immer auf einem Hardware-Wallet wie dem Ledger.


Fazit: Bei der Consorsbank Kryptowährungen kaufen?

Wer in Bitcoin und andere Kryptowährungen investieren möchte, sollte bei Consorsbank vorsichtig sein. Hier gibt es keine echten Kryptowährungen, sondern nur Krypto-ETPs, die aufgrund ihrer hohen Gebühren und zusätzlichen Risiken im Vergleich zum Kauf von echten Kryptowährungen keine wirkliche Option darstellen.

Für alle, die günstiger in Bitcoin investieren möchten als bei der Consorsbank, bietet die Krypto-Börse Bitpanda eine einfache Lösung. Die Plattform ist auch für Einsteiger sehr benutzerfreundlich und bietet Anlegern eine Vielzahl von Handelsmöglichkeiten zu vergleichsweise niedrigen Gebühren. Hier können Bitcoin und andere Kryptowährungen schnell und günstig erworben werden.


FAQ zu Consorsbank Kryptowährungen kaufen

  • Kann ich bei der Consorsbank Kryptowährungen kaufen?

    Nein, bei der Consorsbank können keine echten Kryptowährungen gekauft werden. Es werden lediglich Krypto ETNs, also Schuldverschreibungen auf Kryptowährungen, angeboten, die für Anleger mit zusätzlichen Risiken und Kosten verbunden sind.

  • In welche Kryptowährungen sollte man jetzt investieren?

    In welche Kryptowährungen du investieren solltest, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab und lässt sich nicht pauschal sagen.

  • Wo kann ich am besten Kryptowährungen kaufen?

    Kryptowährungen kaufst du ganz einfach an einer Krypto-Börse. Das kannst du dir wie eine normale Börse vorstellen, nur, dass dort mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Co. gehandelt wird.


Mehr zum Thema neben Consorsbank Kryptowährungen