Du möchtest in Bitcoin und andere Kryptowährungen investieren und fragst dich, ob das auch bei der ING ehemals ING DiBa Bank möglich ist? Die ING bietet ein gutes Girokonto ohne Gebühren und einfache Nutzung, aber lässt sich das Konto auch für Bitcoin und anderen Kryptowährungen nutzen? Kann man bei der ING Bitcoin, Kryptowährungen oder einen Bitcoin ETF kaufen? Falls ja, welche Coins sind verfügbar und welche Risiken gibt es dabei?

In diesem Artikel zeigen wir dir, ob der Bitcoin Kauf mit der ING möglich ist und welche alternativen Optionen für den Kauf von Kryptowährungen es gibt.

Das Wichtigste zu ING Bitcoin kaufen

  • Die ING ehemals ING DiBa bietet derzeit keinen Kauf von echten Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), einen Bitcoin Sparplan oder einen Bitcoin ETF an.
  • Alternativ können bei der ING Zertifikate wie Krypto ETNs auf Bitcoin und andere Kryptowährungen gekauft werden.
  • Doch Vorsicht! Der Kauf von Zertifikaten von Bitcoin und Krypto ist mit hohen Kosten und Risiken verbunden.
  • Wenn du echte Kryptowährungen kaufen möchtest, ist als Alternative die Krypto Börse Bitpanda* die bessere Wahl. Bitpanda ist in der EU reguliert und hat eine BaFin Lizenz, bietet eine große Auswahl an Kryptowährungen, eine benutzerfreundliche Plattform und im Vergleich zur ING günstigere Gebühren.


Kann man Bitcoin ETF bei der ING kaufen?

Nach langem Anlauf wurden die ersten Bitcoin-ETFs in den USA zugelassen. Trotz der Freigabe in den USA hat dies jedoch zunächst keine Auswirkungen auf die Verfügbarkeit der Bitcoin ETFs in Europa. Denn einen echten Bitcoin-ETF wird es in Europa vorerst nicht geben, da die Regularien die Zulassung eines Bitcoin-ETF derzeit nicht ermöglichen. Das bedeutet für dich, dass der Kauf eines Bitcoin ETF bei der ING auch in naher Zukunft nicht möglich sein wird.

Das gilt allerdings nicht nur für die ING, auch das Scalable Capital Krypto ETF Angebot sowie das Trade Republic Bitcoin ETF Angebot lässt dich hier ins Leere laufen. Keine Bank hierzulande bietet ein Direktinvestment in einen echten Bitcoin ETF an.

Das muss aber kein Nachteil sein! Denn der direkte Kauf von Bitcoins ist für Privatanleger vorzuziehen und sogar vorteilhafter ist. Alternativ bietet der Broker Freedom24* den Handel mit US-ETFs auch für europäische Nutzer an, darunter auch die zugelassenen Bitcoin-ETFs.

Kann man bei der ING echte Bitcoin & Krypto kaufen? 

Schon die Suche nach Kryptowährungen zeigt sich bei der ING Bank als schwierig. Denn sucht man nach Bitcoin, wird man hier nicht wirklich fündig. Erst bei einer genaueren Suche stößt man auf sogenannte Krypto-ETPs. Das kann allerdings schnell zu Verwirrung führen und hinterlässt keinen positiven Eindruck.


ing bitcoin kaufen


Was sind Krypto-ETPs bei der ING?

Der Begriff „Krypto-ETP“ fasst eine Vielzahl von Anlageprodukten zusammen, deren Ziel es ist, die Kursentwicklung eines bestimmten Basiswertes – in diesem Fall einer Kryptowährung wie etwa Bitcoin oder Ethereum– abzubilden. Die Anbieter dieser Finanzinstrumente nutzen alternativ auch Bezeichnungen wie „Exchange-Traded-Note“ (ETN) oder „Exchange-Traded-Commodities“ (ETC), die beide Formen von Schuldverschreibungen repräsentieren und somit eine Investition in die entsprechende Kryptowährung ermöglichen.

  • ETF steht für Exchange Traded Fund, was übersetzt einen börsengehandelten Fonds bedeutet.
  • ETN bezeichnet eine Exchange Traded Note, also eine börsengehandelte Schuldverschreibung.


Bitcoin ETF ING DiBa


Welche Krypto-ETPs bietet ING an?

Eine genaue Liste der Krypto-ETPs, die man bei ING kaufen kann ist umfangreich. Hier ist eine kleine Auswahl:

ProduktTER p.a.DomizilReplikationWKN
ETC Group Physical Bitcoin2%DEUPhysisch besichertA27Z30
CoinShares Physical Bitcoin0,98%UKPhysisch besichertA3GPMN
21Shares Bitcoin ETP1,49%LIEPhysisch besichertA2T64E
WisdomTree Bitcoin0,95%UKPhysisch besichertA3GKGK
VanEck Bitcoin ETN1%LIEPhysisch besichertA28M8D
SEBA Bitcoin ETP0,75%CHEPhysisch besichertA3GVH3


Neben Bitcoin sind weitere Kryptowährungen verfügbar, darunter Ethereum, Dogecoin, Solana und mehr. Die Bequemlichkeit, alles unter einem Dach zu haben und direkt von deinem Konto aus in Kryptowährungen zu investieren, mag zunächst verlockend sein. Doch es ist wichtig, sich über die Nachteile der Krypto-ETPs bewusst zu sein.


Lohnt es sich bei der ING Bitcoin und Kryptowährungen zu kaufen?

Nach unserem Test haben wir folgende Nachteile beim Handel von Kryptowährungen bzw. der Krypto-ETPs mit der ING festgestellt:

Kritikpunkt 1: Eingeschränkte Handelbarkeit bei der ING für Bitcoin

Auf dem Kryptomarkt können Nachrichten den Markt jederzeit beeinflussen. Krypto-ETNs wie ING haben begrenzte Handelszeiten, was in volatilen Phasen zu Verlusten führen kann. Krypto-Börsen wie Bitpanda ermöglichen dagegen den Handel rund um die Uhr. Die Risiken eingeschränkter Handelszeiten und Preisverzögerungen sind daher zu beachten.

Kritikpunkt 2: Emittentenrisiko bei ING Bitcoin ETN

Ein weiteres Risiko, das beim Kauf von Kryptowährungen bei der ING zu beachten ist, ist das Emittentenrisiko, insbesondere im Zusammenhang mit ETNs. Diese Exchange Traded Notes basieren auf Kryptowährungen und werden von Dritten (Emittenten) ausgegeben. Sollte es zu einem Ausfall des Emittenten kommen, besteht das Risiko, dass die Investition verloren geht oder nur teilweise entschädigt wird. ING schreibt es auf ihrer Seite wie folgt:

ING Bitcoin Risiko

Dieses Risiko ist für uns Anleger schwer einzuschätzen. Das Emittentenrisiko bei ETNs erhöht also das Risiko, was im Vergleich zu echten Investitionen in Bitcoin und Krypto unnötig ist.

Kritikpunkt 3: Keine (einfache) Auszahlung von Kryptowährungen bei ING Bank

ETNs können aufgrund ihrer Besonderheiten und der Geschäftsbedingungen des Emittenten nicht einfach schnell ausgezahlt werden, was zu Schwierigkeiten und hohen Kosten führen kann. Die Erfahrungen in der Vergangenheit im Kryptomarkt haben gezeigt, dass es aber oft schnell gehen muss, wenn Probleme auftreten. Aus diesem Grund raten wir von ETNs ab. Wir selbst sichern unsere Coins immer auf einer Hardware-Wallet wie dem Ledger, um die volle Kontrolle über unsere Investitionen zu behalten. Dies ist bei der ING nur bedingt möglich. 

Kritikpunkt 4: Hohe (versteckte) Kosten bei ING Bitcoin Kauf

Bei einer herkömmlichen Krypto-Börse fallen in der Regel lediglich die Spread-Kosten an, also die Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufspreis. Wenn man jedoch Bitcoin bei der ING kaufen möchte, fallen nicht nur höhere Spread-Kosten an, sondern auch Ordergebühren der Bank sowie laufende Kosten (TER) für den ETN. Die Kosten liegen also ein vielfaches über dem einer normalen Krypto-Börse. 


ING DiBa Bitcoin Kosten


Beispielkosten für Bitcoin:

  • ING Kosten für Bitcoin Kauf = 1% Spread + 2% TER = 3%
  • Bitpanda Kosten für Bitcoin Kauf = max. 1,49% Spread

Stellt sich dem smarter Anleger die Frage, wieso für ein schlechteres Produkt höhere Kosten zahlen? 


Kritikpunkt 5: Kein Bitcoin Sparplan bei der ING

Ein Kritikpunkt an der ING ist auch das Fehlen eines echten Bitcoin Sparplans, da die Bank keine echten Kryptowährungen anbietet. Bitcoin Sparpläne ermöglichen es generell, Investitionen zeitlich zu strecken und so das Risiko besser zu managen, was besonders im volatilen Kryptomarkt von Vorteil sein kann. Sie reduzieren zudem emotionale Impulse beim Investieren und ermöglichen es, auch mit kleinem Startkapital regelmäßig per Bitcoin Sparplan zu investieren.

Hier bieten spezialisierte Krypto-Broker wie Bitpanda im Gegensatz zur ING flexible Bitcoin Sparpläne für Kryptowährungen an, die in beliebigen Intervallen und Summen eingerichtet werden können.

Zwischenfazit zu ING Bitcoin & Krypto

Die vier Kritikpunkte verdeutlichen, dass Anleger, die langfristig von Bitcoin profitieren möchten, ohne zu viel Risiko eingehen zu wollen, besser auf den Kauf von Kryptowährungen bei der ING ehemals ING DiBa verzichten sollten, selbst wenn sie bereits ein Girokonto dort haben und es bequem wäre. Es gibt bessere Anbieter für den Kauf von Kryptowährungen, auf die wir uns folgend konzentrieren werden.

Die bessere Alternative zu ING Bitcoin & Krypto

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die ING nicht die beste Wahl ist, wenn es darum geht, in echte Kryptowährungen zu investieren. Stattdessen empfehlen wir die Krypto-Börse Bitpanda als bessere Alternative. Bitpanda bietet eine größere Auswahl an Coins als die ING und ist zudem in allen wichtigen Kategorien wie Gebühren und Benutzerfreundlichkeit besser aufgestellt. Außerdem ermöglicht Bitpanda eine einfache Ein- und Auszahlung von Kryptowährungen.

Vergleich ING vs Bitpanda

INGBitpanda
Broker Gebühren0€0 €
Coins auszahlenNur über Emittenten✅ 
KryptowährungenKrpyto ETN400+
Echte KryptowährungenNur ETP✅ 
GebührenGrundgebühr 4,90€
+ 0,25% vom Kurswert
1,49%
Verwaltungsgebühr p.a. (Beispiel Bitcoin)2 %0€ – Keine
Sparplan
Krypto Steuern automatischAbhängig von KlassifizierungMöglich mit Cointracking
Order ArtenMarket Order, Limit Order, Stop-Limit-OrderMarket Order, Limit Order, Stop-Limit-Order
Mindestorder1 Stückab 1€
Staking✅ 
HandelszeitenNur Börsenöffnungszeiten24/7
SitzEU – DeutschlandEU – Österreich


Anleitung: Alternative zu ING Bitcoin & Krypto kaufen mit Bitpanda

Bitpanda Krypto
  • Schritt 1 – Melde dich bei Bitpanda an – Gehe dazu auf die Website von Bitpanda und klicke auf „Registrieren“. Fülle das Anmeldeformular aus und klicke auf „Konto erstellen“.
  • Schritt 2 – Kontoüberprüfung: Um die Überprüfung deines Kontos vorzunehmen, ist es notwendig, eine Ausweiskopie hochzuladen und ein Selfie zu erstellen. Eine Video-Identifikation ist dabei nicht erforderlich.
Bitpanda einzahlen


  • Schritt 4 – Zahle Geld ein – Du kannst Geld bei Bitpanda auf verschiedene Weise einzahlen, zum Beispiel per SEPA Banküberweisung oder Kreditkarte. Wähle die gewünschte Zahlungsmethode und folge den Anweisungen.


Bitpanda Krypto kaufen
  1. Schritt – Kaufe echte Bitcoin & Krypto’s – Sobald du Geld auf deinem Bitpanda-Konto hast, kannst du Bitcoin kaufen. Klicke dazu auf „Kaufen“ und wähle die Summe aus für die du Bitcoin kaufen möchtest. Zudem kannst du auch einfach einen Bitcoin Sparplan einrichten. Voilà, du hast erfolgreich Bitcoin gekauft!


Fazit: ING Bitcoin ETN nichts für Hodler

Wenn es darum geht, in echte Kryptowährungen zu investieren, gibt es bei der ING keine Option. Zwar bietet die Bank Zertifikate auf Bitcoin und eine Auswahl an anderen Kryptowährungen an, jedoch sind die Kosten und Risiken dieser Zertifikate hoch. 

Um echte Kryptowährungen zu kaufen, empfehlen wir, eine Krypto-Börse wie Bitpanda zu nutzen. Bitpanda hat sich in unserem Vergleich als bester Anbieter für Deutschland herausgestellt und bietet eine größere Auswahl an Coins sowie bessere Konditionen und eine einfache Ein- und Auszahlungsmöglichkeit. Wenn du in Kryptowährungen investieren möchtest, ist Bitpanda eine sehr gute Wahl.


FAQ zu mit ING Bitcoin kaufen

  • Kann man bei der ING Kryptowährung kaufen?

    Die ING bietet keine echten Kryptowährungen zum Kauf an, sondern nur Krypto-ETN (Exchange Traded Notes), also Schuldverschreibungen. Wir empfehlen jedoch Vorsicht bei ETNs, da sie ein höheres Risiko als andere Anlageformen mit sich bringen können.

  • Bei welcher Börse kann man Bitcoin kaufen?

    Unabhängig von den individuellen Bedürfnissen gibt es eine Vielzahl von Börsen, auf denen man Bitcoin kaufen kann. Unser Testsieger des Krypto Börsen Vergleich Bitpanda bietet ein breites Angebot zu günstigen Kosten und hat am besten abgeschnitten.

  • Warum Bitcoin nicht bei ING kaufen? 

    Die ING bietet keine echten Kryptowährungen zum Kauf an, sondern nur Exchange Traded Notes (ETN). Es ist zu beachten, dass ETNs ein höheres Risiko aufweisen als echte Kryptowährungen, weshalb der Kauf von Bitcoin bei der ING nicht empfohlen wird.


Weitere Alternativen neben ING Bitcoin kaufen