Der Broker Traders Place wirbt für sein Depot mit dem Slogan „Ein Depot für alles“. Das wirft die Frage auf: Solltest du auch bei Traders Place Krypto kaufen wie Bitcoin oder in einen Bitcoin ETF investieren? Eignet sich Traders Place also auch als Krypto-Börse?

In diesem Artikel erhältst du alle relevanten Informationen zum Krypto-Handel bei Traders Place, sodass du im Anschluss selbst entscheiden kannst, ob Traders Place der passende Anbieter für deine Krypto-Investitionen ist – unabhängig davon, ob du schon Erfahrung mit Kryptowährungen hast oder dich erstmalig damit auseinandersetzt.


Das Wichtigste zu Traders Place Krypto

  • Traders Place bietet neben Aktien, Anleihen, ETFs und Derivaten auch den Kauf von 33 Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Co. an.
  • Bei Traders Place handelst du tatsächlich echte Kryptowährungen, allerdings ist eine Übertragung oder die Auszahlung der erworbenen Coins nicht möglich.
  • Auch der Kauf eines echten Bitcoin ETF ist bei Traders Place nicht möglich.
  • Bei Traders Place ist der Kauf von Kryptowährungen zu den üblichen Konditionen von 1 € pro Transaktion (über 500€ kostenlos) möglich. Allerdings kommt bei Traders Place noch ein Spread von 1% hinzu. Im Vergleich zu anderen Krypto-Börsen zahlt man also indirekt mehr.
  • Als Alternative zu Traders Place empfehlen wir Bitpanda* für den Kauf von Kryptowährungen. Bitpanda überzeugt mit einer großen Produktvielfalt und einer großen Auswahl an Kryptowährungen.


Kann man bei Traders Place Bitcoin & Krypto kaufen?

Ja, bei Traders Place kann man Bitcoin sowie weitere Kryptowährungen erwerben, und als Neobroker zeichnet sich Traders Place durch eine übersichtliche und nutzerfreundliche Bedienung aus. Zudem sind die Gebühren bei Traders Place im Vergleich zu vielen konventionellen Brokern vergleichsweise niedrig. Aber wie schlägt sich Traders Place im direkten Vergleich zu anderen Krypto-Plattformen? Werfen wir einen genaueren Blick auf das Angebot.


Welche Kryptowährungen gibt es bei Traders Place?

Bei Traders Place stehen derzeit 33 Kryptowährungen zur Auswahl. Darunter befinden sich natürlich auch die beiden größten Bitcoin und Ethereum.


Traders Place krypto kaufen


Krypto-Investoren, die ihr Portfolio umfassend diversifizieren möchten, empfinden das Angebot von Traders Place möglicherweise jedoch nicht als ausreichend. Denn jenseits der Top-Kryptowährungen stellt Traders Place keine weiteren Coins bereit, und es mangelt an einigen beliebten Kryptowährungen gemessen an der Marktkapitalisierung.


Echten Bitcoin ETF bei Traders Place kaufen? Das musst du wissen!

Zuletzt wurden in den USA nach langem Anlauf die ersten Bitcoin-ETFs zugelassen. Trotz der Handelbarkeit in den USA hat dies zunächst jedoch keine Auswirkungen auf die Handelbarkeit in Europa. Denn einen echten Bitcoin-ETF wird es in Europa auf absehbare Zeit nicht geben, da die Regularien (UCITS) die Zulassung eines Bitcoin-ETF derzeit nicht ermöglichen. Das bedeutet für dich, dass der Kauf eines Bitcoin ETF bei Traders Place auch in naher Zukunft nicht möglich sein wird.

Das gilt allerdings nicht nur für Traders Place, auch das Flatex Krypto ETF Angebot sowie das Finanzen.net Zero ETF Angebot lässt dich ins Leere laufen. Keine Bank hierzulande bietet ein Direktinvestment in einen echten Bitcoin ETF an.

Das muss aber kein Nachteil sein! Denn der direkte Kauf von Bitcoins ist für Privatanleger vorzuziehen und sogar vorteilhafter ist. Alternativ bietet der Broker Freedom24* den Handel mit US-ETFs auch für europäische Nutzer an, darunter auch die zugelassenen Bitcoin-ETFs.


Lohnt es sich Krypto bei Traders Place zu kaufen?

Wenn man als Nutzer von Traders Place bereits Aktien und ETFs kauft, liegt der Gedanke zunächst nahe, auch Bitcoin und andere Kryptowährungen dort zu kaufen, um sämtliche Anlagen zentral zu verwalten und das Hin- und Herwechseln zwischen verschiedenen Plattformen zu minimieren. Bei genauerer Betrachtung offenbaren sich allerdings einige Nachteile, die den Erwerb von Kryptowährungen über Traders Place weniger ansprechend gestalten.


Kritikpunkt 1: Traders Place Gebühren für den Krypto Kauf

Traders Place ermöglicht es, unkompliziert in Kryptowährungen wie Bitcoin zu investieren, ohne die für klassische Broker typischen hohen Gebühren zu erheben, was sehr fair ist. Jedoch unterliegt Traders Place beim Handel mit Aktien und ETFs dem Xetra-Referenzmarkt von 9.00 bis 17.30 Uhr. Für Kryptowährungen gibt es keinen solchen Referenzmarkt. Die Abwesenheit eines Referenzmarktes, an den Traders Place gebunden ist, resultiert in einen durchweg hohen Spread bei Traders Place für Kryptowährungen.


Traders Place Gebühren


Der Spread definiert die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis von Finanzinstrumenten, wie beispielsweise Aktien oder Kryptowährungen. Diese Preisdifferenz fungiert für dich als Investor als eine Art „versteckte Kosten“ und trägt wesentlich zu den Einnahmen von Brokern wie Traders Place bei. Dieser Spread liegt bei Traders Place etwa bei 1 %.

Das der Kauf von Kryptowährungen nicht zwangsläufig mit hohen Spreads verbunden sein muss, zeigt die Alternative Bitpanda. Bei Bitpanda wird der Spread beim Verkauf transparent angezeigt und dieser liegt bei Bitcoin laut unserem Test zwischen 0,03 und 0,14 %. Bei einer Investition von 1.000 € kann das einen potenziellen Unterschied von bis zu 7,20 € ausmachen – und das bei jedem Kauf! Das summiert sich im Laufe der Zeit erheblich.


Kritikpunkt 2: Traders Place Krypto Wallet – Krypto übertragen nicht möglich!

Traders Place verwahrt alle gekauften Kryptowährungen bei der Tangany GmbH und nutzt dafür keine eigene Traders Place Wallet. Ein großer Nachteil des Anbieters ist allerdings, dass es nicht möglich ist, von Traders Place die gekauften Krypto zu übertragen, zum Beispiel auf eine eigene Wallet.

Traders Place Wallet

Jedoch die Option, gekaufte Kryptowährungen eigenständig zu verwalten, stellt bei Kryptowährungen einen hohen Wert dar, der so verhindert wird. Ein Hardware Wallet wie der Ledger ist bereits für wenig Geld erhältlich und die Sicherheit, die du dir damit einkaufst, ist den Preis allemal wert.


Kritikpunkt 3: Traders Place Krypto Steuern

Wichtig: Beim Kauf von Kryptowährungen über Traders Place solltest du beachten, dass die Steuern auf Krypto-Gewinne nicht automatisch für dich abgeführt werden. Dies steht im Gegensatz zu Aktien und ETFs, bei denen die anfallenden Steuern direkt abgeführt werden, was leicht übersehen werden kann.

Diese Steuer Herausforderung besteht jedoch nicht nur bei Traders Place, sondern bei allen Aktienbrokern, die ebenfalls den Handel mit echten Kryptowährungen ermöglichen. Der Hintergrund hierfür ist die Verpflichtung in Deutschland, Gewinne aus Kryptowährungen gemäß dem individuellen Einkommensteuersatz zu versteuern. Da dieser Steuersatz von Person zu Person variiert und sich von Jahr zu Jahr ändern kann, können die Börsen nicht automatisch die Steuern an das Finanzamt abführen, selbst wenn sie dies wollten.

Jedoch bieten Alternativen wie Bitpanda gegenüber traditionellen Plattformen wie Traders Place deutlich mehr Unterstützung, insbesondere durch ihre spezielle API-Schnittstelle für Krypto-Steuer-Tools. Diese ermöglicht eine automatische Zusammenstellung aller notwendigen Daten für die Steuererklärung. Weitere Informationen zu Krypto-Steuern sind in unserem Krypto Steuer Guide zu finden.


Kritikpunkt 4: Eingeschränkte Krypto-Auswahl bei Traders Place

Ein weiterer persönlicher Kritikpunkt, den ich bei Traders Place bemerkt habe, ist das vergleichsweise begrenzte Kryptowährungsangebot im Vergleich zu anderen Plattformen. Auch wenn ich nicht vorhabe, in jede verfügbare Kryptowährung zu investieren, zwingt mich die sehr eingeschränkte Auswahl von nur etwa 33 Coins, über Alternativen wie Bitpanda nachzudenken. Für mich repräsentiert dies einen weiteren Nachteil von Traders Place.


Fazit: Traders Place ist nicht optimal für den Krypto & Bitcoin Kauf

Investoren, die bei Traders Place in Kryptowährungen investieren wollen, stoßen schnell auf Einschränkungen und sehen sich mit vergleichsweise hohen Transaktionskosten über den Spread konfrontiert. Dadurch ist Traders Place zwar eine geeignete Plattform für den Handel mit Aktien und ETFs, jedoch nicht die optimale Wahl für den Kauf von Bitcoin und anderen Kryptowährungen.


Alternative zu Traders Place Krypto & Bitcoin

Basierend auf unseren Erfahrungen erweist sich die Krypto-Börse Bitpanda als bessere Wahl für den Kauf von Kryptowährungen im Vergleich zu Traders Place, und das gilt sowohl für Neulinge als auch für versierte Krypto-Investoren. Bitpanda zeichnet sich gegenüber Traders Place durch Vorteile bei der Gebührenstruktur, das Angebot an Kryptowährungen und die Benutzerfreundlichkeit aus, und bietet zudem Krypto-Sparpläne sowie Optionen für Ein- und Auszahlungen deiner Coins.


Bitpanda vs Traders Place Krypto kaufen – Vergleich

Traders PlaceBitpanda
Kryptowährungen33+400
Gebühren0 € (unter 500€ = 1€)1,49 %
Spread (Beispiel Bitcoin)1 %0,03 % – 0,14 %
Coins auszahlen
Sparplan
Krypto Steuern automatischMöglich mit Cointracking: Anleitung
Mindestorder1 €ab 1 €
Staking
SitzEU – DeutschlandEU – Österreich


Anleitung: Alternative zu Traders Place Krypto kaufen

Bitpanda krypto kaufen

Schritt 1: Melde dich bei Bitpanda an – Gehe auf die Website von Bitpanda* und klicke auf „Registrieren“. Fülle das Anmeldeformular aus und klicke auf „Konto erstellen“.

Bitpanda registrieren

Schritt 2: Verifiziere dein Konto – Um dein Konto zu verifizieren, musst du ein Foto deines Ausweises hochladen und ein Selfie machen. Video-Ident ist nicht erforderlich.

Bitpanda Einzahlen

Schritt 4: Zahle Geld ein – Du kannst Geld bei Bitpanda auf verschiedene Weise einzahlen, zum Beispiel per SEPA Banküberweisung oder Kreditkarte. Wähle die gewünschte Zahlungsmethode und folge den Anweisungen.

Schritt 5: Kaufe Bitcoin – Sobald du Geld auf deinem Bitpanda-Konto hast, kannst du Bitcoin und Krypto kaufen. Klicke dazu auf „Kaufen“ und wähle die Summe aus für die du Bitcoin kaufen möchtest. Zudem kannst du einen Bitcoin Sparplan einrichten, um deine zukünftigen Käufe zu automatisieren. Voilà, du hast erfolgreich Bitcoin gekauft!


Fazit: Bei Traders Place Krypto kaufen?

Traders Place ist eine einfache Börse für den Erwerb von Aktien, Anleihen und ETFs. Doch wenn es um den Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin geht, erweist sich Traders Place nicht als die beste Option. Dies liegt insbesondere daran, dass Traders Place keine Auszahlung von Coins auf ein privates Wallet ermöglicht und durch vergleichsweise hohe Spreads von 1% zusätzliche, vermeidbare Kosten bei den Investitionen verursacht. Außerdem ist die Auswahl an Kryptowährungen bei Traders Place relativ begrenzt im Vergleich.

Basierend auf unseren Erfahrungen ist Bitpanda daher die bessere Alternative zu Traders Place und somit unsere Empfehlung für Einsteiger und Fortgeschrittene, die in Kryptowährungen investieren wollen.


FAQ zu Traders Place Krypto kaufen

  • Wo handelt Traders Place?

    Wertpapieraufträge werden an über 40 Handelsplätzen ausgeführt. Der Handel mit Kryptowährungen wird mit dem Partner Tangany GmbH abgebildet.

  • Ist Traders Place steuereinfach?

    In Österreich ist Traders Place nicht steuereinfach. Für Deutsche führt der Broker die Steuer beim Kauf von Wertpapieren nicht automatisch ab (Achtung: gilt nicht für Kryptowährungen!).

  • Wer steckt hinter Traders Place?

    Traders Place ist seit 2023 am Markt und der Mehrheitseigentümer von Traders Place ist die GRAWE Group (Grazer Wechselseitige Versicherung). Als Partner für die Depots und die Verrechnungskonten arbeitet Traders Place mit der Baader Bank zusammen.

  • Können auf Traders Place Krypto versendet und empfangen werden?

    Traders Place bietet keine Möglichkeit an, gekaufte Kryptowährungen zu empfangen oder zu versenden. Das heißt Kryptowährungen können nur über die Traders Place Plattform gehandelt und verwahrt werden.

  • Gibt es bei Traders Place Krypto Sparpläne?

    Nein. Bei Traders Place können keine Sparpläne auf Kryptowährungen erstellt werden.

  • Was kostet der Kryptohandel bei Traders Place?

    Für den Kauf von Kryptowährungen fallen bei Traders Place üblicherweise keine Gebühren an. Zu beachten sind jedoch die zusätzlichen Spread-Kosten, also die Differenz zwischen An- und Verkaufskurs. Dieser beträgt für Kryptowährungen auf Traders Place rund 1%.

  • Wo werden die Kryptowährungen bei Traders Place verwahrt?

    Die Kryptowährungen werden beim Partner Tangany GmbH verwahrt, können jedoch nicht auf ein eigenes Wallet ausgezahlt werden.

  • Was ist, wenn Traders Place pleite geht?

    Sollte Traders Place insolvent werden, erfolgt die Abwicklung nach deutschem Recht. Aktien und ETFs sind Sondervermögen und können zu einem anderen Broker übertragen werden. Kryptowährungen werden nach aktuellem Stand verkauft und in Euro ausgezahlt.


Weitere Traders Place Krypto Alternativen