Smartbroker+ ist ein Neobroker mit niedrigen Gebühren für Aktien und ETF und einer großen Auswahl an Handelsplätzen. Aber kann beim Smartbroker auch Kryptowährungen wie Bitcoin kaufen? In diesem Blogbeitrag erfährst du, ob Smartbroker den Handel von Bitcoin, einen Bitcoin ETF und andere Kryptowährungen anbietet. Wir werden auch über die möglichen Nachteile sprechen und dir die besten Alternativen zu Smartbroker+ für den Kauf von Kryptowährungen zeigen.


Das Wichtigste zu Smartbroker Kryptowährungen

  • Smartbroker bietet keine echten Bitcoin, keinen Bitcoin ETF oder andere Kryptowährungen an.
  • Stattdessen bietet Smartbroker Zertifikate bzw. ETP auf Bitcoin und andere Kryptowährungen.
  • Doch Achtung: Der Kauf von Zertifikaten bzw. ETP auf Bitcoin bei Smartbroker ist mit hohen Kosten und zusätzlichen Risiken verbunden.
  • Wenn du echte Kryptowährungen wie Bitcoin kaufen möchtest, ist die Krypto Börse Bitpanda* die bessere Wahl. Bitpanda ist in der EU reguliert und hat eine BaFin Lizenz. Zudem bietet Bitpanda insgesamt eine große Auswahl an Kryptowährungen, eine benutzerfreundliche Plattform und niedrige Gebühren an.


Kann man bei Smartbroker Bitcoin & Krypto kaufen? 

Wenn du auf der Suche nach Möglichkeiten bist in Kryptowährungen zu investieren, verspricht Smartbroker, dass man auch ganz einfach Kryptowährungen kaufen kann. Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass es sich beim Angebot vom Smartbroker nicht um echte Kryptowährungen handelt, sondern um Krypto-ETPs bzw. Zertifikate. Diese haben ihre eigenen Besonderheiten und sind nicht mit echten Bitcoins oder anderen Kryptowährungen vergleichbar.


Smartbroker Kryptowährungen Auswahl


Was sind Smartbrokers Crypto-ETPs bzw. Zertifikate?

Unter dem Begriff „Crypto-ETP“ werden alle Produkte zusammengefasst, die die Wertentwicklung eines Basiswertes, also einer Kryptowährung, abbilden. Die Anbieter solcher Produkte verwenden teilweise auch Bezeichnungen wie „Exchange-Traded-Note“ (ETN) oder „Exchange-Traded-Commodities/Cryptocurrencies“ (ETC). Dabei handelt es sich um Schuldverschreibungen, die ein Investment in die zugrunde liegende Kryptowährung darstellen.

Hier eine Liste von Bitcoin und Krypto-ETP, welche man bei  Smartbroker kaufen kann:
Neben Bitcoin, Ethereum kann man auch einen ganzen Korb aus verschiedenen Kryptowährungen kaufen. 

Smartbroker Bitcoin, Ethereum und Kryptowährungen


Echten Bitcoin ETF bei Smartbroker+ kaufen? Das musst du wissen!

Erst kürzlich wurden in den USA nach langem Anlauf die ersten Bitcoin-ETFs von Blackrock und Co. zugelassen. Trotz der Freigabe in den USA sind die Bitcoin ETFs in Europa nicht handelbar, denn einen echten Bitcoin-ETF wird es in Europa vorerst nicht geben. Die Regularien erlauben die Zulassung eines Bitcoin-ETF aktuell noch nicht. Das bedeutet für dich, dass der Kauf eines Bitcoin ETF bei Smartbroker auch in naher Zukunft nicht möglich sein wird.

Das gilt allerdings nicht nur für dem Smartbroker, auch das ING Bitcoin ETF Angebot sowie das Trade Republic Bitcoin ETF Angebot lässt dich ins Leere laufen. Derzeit bietet keine Bank hierzulande ein Direktinvestment in einen echten Bitcoin ETF an.

Das muss aber kein Nachteil sein! Denn der direkte Kauf von Bitcoins ist für Privatanleger vorzuziehen und sogar vorteilhafter ist. Alternativ bietet der Broker Freedom24* den Handel mit US-ETFs auch für europäische Nutzer an, darunter auch die zugelassenen Bitcoin-ETFs.


Sollte man bei Smartbroker Kryptowährungen kaufen?

Kritikpunkt 1: Eingeschränkte Handelbarkeit bei Smartbroker Kryptowährungen

Smartbroker schreibt:
„Teilweise sind die Produkte nicht zeitnah handelbar, wodurch diese bei Kursänderungen nicht umgehend veräußert werden können.“

Gerade in Krisenzeiten kann insbesondere bei Kryptowährungen die auf anderen Plattformen 24/7 handelbar sind, schnelles Handeln erforderlich sein kann. Zahlreiche Beispiele aus der Vergangenheit (beispielsweise die FTX Pleite) zeigen, dass es darauf ankommt, rechtzeitig handeln zu können.

Kritikpunkt 2: Smartbroker Kryptowährungen = Emittentenrisiko

Smartbroker schreibt selbst:
Die angebotenen Produkte sind Inhaberschuldverschreibungen und unterliegen damit einem Emittenten-Risiko.“

Wir erwerben bei Krypto-ETPs nicht tatsächlich die Eigentumsrechte an den Coins, sondern nur das Recht darauf. Im Falle eines Ausfalls des Emittenten birgt dies ein hohes Risiko. Um dieses zu vermeiden, empfiehlt es sich, anstelle von Krypto-ETPs echte Kryptowährungen zu erwerben.

Kritikpunkt 3: Keine (einfache) Auszahlung der Kryptowährungen bei Smartbroker

Smartbroker schreibt dazu:
Kryptowährungen sind anfällig für Fehler und Hacker-Angriffe sowie technische Störungen.“

Stets die Kontrolle über die eigenen Kryptowährungen zu behalten, ist sehr wichtig. Denn wenn sie nicht unter deiner Kontrolle sind, besteht das Risiko eines Verlustes. Allerdings gestaltet sich eine Auszahlung von Kryptowährungen bei Smartbroker, über die eine Fondsgesellschaft oft als schwierig bis unmöglich. Zudem ist es oft mit hohen Kosten verbunden. Daher empfiehlt es sich immer sein eigenes Hardware-Wallet wie den Ledger zu nutzen, um volle Kontrolle über seine Kryptowährungen zu haben.

Zwischenfazit zu Smartbroker und Kryptowährungen

Wer bei Smartbroker in Kryptowährungen investiert, geht ein hohes Risiko ein, weil der Kauf von Krypto-ETNs mit erheblichen Ausfallrisiken verbunden ist, was besonders bei großen Schwankungen zu Einschränkungen führen kann. Zudem gibt es erhebliche Kostenunterschiede im Vergleich zu klassischen Krypto-Börsen und auch die Auswahl an verfügbaren Kryptowährungen ist begrenzt. Aus diesen Gründen empfehlen wir dringend, sich nach Alternativen umzusehen. 

Alternative: Einfach und sicher Kryptowährungen kaufen

Wenn es darum geht, Bitcoin und andere Krypto sicher und einfach zu handeln, gibt es bei Smartbroker einige Einschränkungen, die unvorteilhaft für Anleger sind. Doch es gibt gute Alternativen, um Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen.

Die Alternative ist die regulierte Krypto-Börse Bitpanda. Bei Bitpanda hast du eine breite Auswahl an Kryptowährungen, niedrige Gebühren und eine benutzerfreundliche Plattform, die es einfach macht, deine Kryptowährungen zu verwalten. Zudem kannst du deine Coins jederzeit auf eine private Wallet auszahlen lassen, was bei Smartbroker nicht möglich ist. Wenn du also auf der Suche nach einer besseren Option als Smartbroker sind, ist Bitpanda definitiv eine Überlegung wert.

Anleitung: Krypto kaufen mit der Smartbroker Alternative Bitpanda

Bitpanda krypto kaufen

Schritt 1: Melde dich bei Bitpanda an – Gehe auf die Website von Bitpanda* und klicke auf „Registrieren“. Fülle das Anmeldeformular aus und klicke auf „Konto erstellen“.

Bitpanda registrieren

Schritt 2: Verifiziere dein Konto – Um dein Konto zu verifizieren, musst du ein Foto deines Ausweises hochladen und ein Selfie machen. Video-Ident ist nicht erforderlich.

Bitpanda Einzahlen

Schritt 4: Zahle Geld ein – Du kannst Geld bei Bitpanda auf verschiedene Weise einzahlen, zum Beispiel per SEPA Banküberweisung oder Kreditkarte. Wähle die gewünschte Zahlungsmethode und folge den Anweisungen.

Schritt 5: Kaufe Bitcoin – Sobald du Geld auf deinem Bitpanda-Konto hast, kannst du Bitcoin und Krypto kaufen. Klicke dazu auf „Kaufen“ und wähle die Summe aus für die du Bitcoin kaufen möchtest. Zudem kannst du einen Bitcoin Sparplan einrichten, um deine zukünftigen Käufe zu automatisieren. Voilà, du hast erfolgreich Bitcoin gekauft!


Fazit: Kryptowährungen mit Smartbroker handeln – Nein Danke!

Wer in Bitcoin und andere Kryptowährungen investieren möchte, sollte bei Smartbroker vorsichtig sein. Hier gibt es keine echten Kryptowährungen oder einen Bitcoin ETF, sondern nur Krypto-ETPs, was ein hohes Ausfallrisiko und eine möglicherweise eingeschränkte Handelbarkeit bei großen Schwankungen bedeutet. Hinzu kommen hohe Gebühren beim Handel der Krypto-ETPs, was das Handeln von Kryptowährungen bei Smartbroker unattraktiv macht.

Wir finden, dass Bitpanda die bessere Wahl für den Kauf und Handel von Kryptowährungen ist. Bitpanda bietet eine breitere Palette an echten Kryptowährungen, niedrigere Gebühren und eine benutzerfreundliche Plattform.


FAQ zu Smartbroker Kryptowährungen & Bitcoin

  • Kann man bei Smartbroker Kryptowährung kaufen?

    Ja, bei Smartbroker können sogenannte ETN auf Kryptowährungen erworben werden. Allerdings handelt es sich dabei nicht um echte Kryptowährungen, sondern um Schuldverschreibungen mit einem sehr hohen Risiko.

  • Wo kann man am besten Kryptowährungen kaufen?

    Unser Krypto-Börsen-Vergleich zeigt, dass Bitpanda derzeit die beste Wahl zum Kauf von Kryptowährungen ist. Die Krypto-Börse bietet eine breite Auswahl an Währungen, niedrige Gebühren und eine benutzerfreundliche Plattform.

  • Kann ich bei Smartbroker Bitcoin kaufen?

    Nein, bei Smartbroker können keine echten Bitcoin gekauft werden. Es werden lediglich ETN als Schuldverschreibungen auf Kryptowährungen angeboten, was für Anleger nicht empfehlenswert ist.


Weitere Smartbroker Kryptowährungen Alternativen